Sichern Sie sich und Ihre Existenz jetzt ab!

By 24. November 2017Aktuelles

Auch in diesem Jahr berichteten die Medien vermehrt über die extremen Wetterereignisse und deren Auswirkungen. Tief „Alfred“ führte uns vor Augen, welche Schäden durch Überschwemmungen entstehen können.

Hochwasser oder Sturm: Die extremen Wetterereignisse hinterlassen verheerende Schäden – und treten durch den Klimawandel vermehrt auch in Deutschland auf! Dies macht uns deutlich: Eine Versicherung gegen Naturgefahren wird immer wichtiger.

Alleine im Jahr 2016 ist die Schadenbelastung zehnmal höher als zum Vorjahr. Naturgefahren sorgten für eine Schadenhöhe von 2,5 Mrd. Euro (Quelle: GDV Naturgefahrenreport 2017).

Vielen Unternehmen sind sich den Risiken nicht bewusst. Das Risiko ebenfalls betroffen zu sein, steigt.

Wie wichtig eine Absicherung ist, zeigt das nachfolgende Schadenbeispiel:

Hotel unter Wasser
Versichert ist ein Hotel mit Golfplatz. Durch extrem starke Regenfälle tritt ein Bach, der teilweise über das Grundstück führt, über die Ufer und überflutet das Gelände großflächig.

Die Kellerräume stehen danach 1,50 m hoch unter Wasser. Betroffen sind auch die Sanitärbereiche, Heizungsräume sowie Lager-, Kühl- und Sozialräume in verschiedenen Gebäudeteilen (unter anderem die Blockheizkraftanlage und der Spitzenlastkessel) und der Technikraum mit Steuerschränken.

Durch den Schadenfall kann der Hotelbetrieb mehrere Wochen nicht voll genutzt werden, sodass es zu Ertragsausfällen kommt. Diese fallen besonders hoch aus, weil der Schaden während der Hochsaison eintrat. Der Gesamtschaden (Sachschaden und Ertragsausfall) summiert sich auf rund 300.000 Euro.